Logo Look & Book

Neuruppin - Gustav Kühn 



Gustav Kühn 


16816 Neuruppin

Gustav Leopold Kühn betrieb in Neuruppin eine vom Vater (Johann Bernhard Kühn, 1750-1826) übernommene Druckerei, die sich seit Jahrzehnten mit der Herstellung von Bilderbogen befaßt. Erst unter der Geschäftsleitung von Gustav Kühn erlangte die Graphikproduktion Bedeutung. kurze Biografie
1794 in Neuruppin geboren
1812-1813 studierte er an der Berliner Kunstakademie
1819 Teilhaber in der Firma seines Vaters
1822 übernahm Kühn die Leitung der Firma, fast 40 Jahre lang. Er zeichnete und textete selbst
1825 schaffte Lithografiepresse an
1868 gestorben

Fontane lobte die Bilderbogen: "Sie sind der dünne Faden, durch den weite Strecken unseres eigenen Landes mit der Welt draußen zusammenhängen".