Logo Look & Book

Neuruppin - St.- Georg-Hospital-Kapelle 



St.- Georg-Hospital-Kapelle 


16816 Neuruppin

Am nördlichen Rand der Neuruppiner Innenstadt steht eine kleine Kapelle, die dem heiligen St. Georg gewidmet wurde. Der kleine einschiffige Backsteinbau, der 1362 erstmals urkundlich erwähnt wurde, ist Neuruppins zweitältestes Gebäude. Er trägt ein abgewalmtes Satteldach mit einem Dachreiter über dem Westgiebel. In der Nordwand befinden sich die Eingangstür und sechs Stichbogenfenster aus der Barockzeit. Ebenfalls aus dem 18. Jahrhundert stammt der Kanzelaltar mit dreiseitiger Kanzel. Auf dem hölzernen Flügelschrein (14. Jh.) wird die Krönung der Maria dargestellt.
Da sich das Fachwerk in einem sehr schlechten Zustand befindet, gibt es Bemühungen, Geld für die Sanierung aufzutreiben.