Zum Content springen
Druckvorschau NARZISS UND ECHO, für den 20. Oktober 2017 um 19:30 Uhr'

Rheinsberg: NARZISS UND ECHO am Fr. um 19:30 Uhr, den 20. Oktober 2017


Event:NARZISS UND ECHO

In der griechischen Mythologie ist Narziss der schöne Sohn der Leiriope und des Flussgottes Kephissos, der die Liebe anderer herzlos zurückweist und sich in sein eigenes Spiegelbild verliebt. Die Bergnymphe Echo, welche stets nur die zu ihr gesprochenen Worte zurückgeben kann, umwirbt ihn ebenfalls vergebens.

Das Musiktheaterwerk „Narziss und Echo“ wurde von SchülerInnen des Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasiums Neuruppin unter Anleitung von professionellen Künstlern und Pädagogen kreiert. Dieses sich über drei Jahre erstreckende Werkstattprojekt beinhaltet je eine Uraufführung eines Musiktheaterwerks unter aktiver Mitgestaltung von Jugendlichen in den Jahren 2017 und 2018. Die SchülerInnen erarbeiteten in diesem Jahr zunächst gemeinsam mit der Librettistin Erika Otto den Text auf Grundlage des griechischen Mythoses, der Dirigent und Komponist Aurélien Bello schuf mit den Jugendlichen die Musik und der Regisseur Arturo Gama setzte das Projekt mit der Gruppe szenisch um.

Die Generalprobe findet am Donnerstag, den 19.10. um 10 Uhr statt. Schulsklassen können sich unter folgender Mailadresse anmelden: katharina.sames@musikkultur-rheinsberg.de

Mitwirkende:

Leistungskurs Musik des Karl-Friedrich-Schinkel-Gymnasiums Neuruppin (Musiklehrerin: Ulrike Schubach)

Projektorchester aus Mitgliedern des Streichensembles der Musikschule Ostprignitz-Ruppin (Leitung: Hans-Jürgen Großpietsch) und Musikstudenten

Dirigent und Komponist: Aurélien Bello

Librettistin: Erika Otto

Regisseur: Arturo Gama

Bühnenbild und Videoinstallation: Robert Pflanz

Dieses Projekt der Musikakademie Rheinsberg wird durch eine Projektförderung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ermöglicht.


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Brigitte Kruse
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0