Zum Content springen
Druckvorschau Musik gegen das Vergessen, für den 19. April 2019 um 19:30  bis 21:30 Uhr

Rheinsberg: Musik gegen das Vergessen am Fr. um 19:30 bis 21:30 Uhr, den 19. April 2019


kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Das Brandenburgische Literaturbüro und das Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum gehen in der Ausstellung »Unausstehlich und reizend zugleich: Die Brandenburger. Von der Erfindung einer kollektiven Mentalität in Literatur und Bildender Kunst« der Frage nach, wie sich Klischees von der Mark Brandenburg und von ihren Bewohnern in Literatur und Bildender Kunst entwickelt haben. In welchem Verhältnis stehen diese Stereotype zur Realität? Wie wurde deren Wirkung medial verstärkt und wie wurden sie politisch instrumentalisiert? Prägen sie bis heute das historische Selbstverständnis und die Außenwahrnehmung der Region? Antworten darauf finden sich in der von März bis August 2019 zu sehenden Ausstellung im Kurt-Tucholsky-Literaturmuseum Rheinsberg.
Einen inhaltlichen Schwerpunkt der Präsentation bildet die Beziehung von Tucholsky zu Fontane. Beider Leben und Werk war bestimmt von Mehrfach-Identitäten, die einander nicht ausschlossen. In welchem Verhältnis europäisches Geistesbürgertum, deutscher und preußischer Patriotismus sowie regionale und stadtbürgerliche Identitäten Fontane und Tucholsky geprägt haben, wie sie diese Prägungen literarisch reflektiert und weitergegeben haben, wird in Wort und Bild veranschaulicht.


Veranstaltungsort:
Tucholsky Museum
Schloss Rheinsberg 2
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kurt Tucholsky Literaturmuseum
Dr. Böthig
Schloss Rheinsberg
16831 Rheinsberg
Telefon (033931) 39007

Event:Karfreitag

mit Abendmahl


Veranstaltungsort:
St. Laurentius-Kirche
Am Kirchplatz
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Kirchengemeinde Rheinsberg

Seestraße 25
16831 Rheinsberg
Telefon (033931) 2035

Event:Lisola disabitata

Azione per musica von Pietro Metastasio 

Eine Produktion der Kammeroper Schloss Rheinsberg 

Sänger: SolistInnen der Kammeroper Schloss Rheinsberg: Eddie Mofokeng, Cecilia Gaetani, Jerica Steklasa 

Orchester: Lautten Compagney Berlin 

Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner 

Inszenierung: Lisa Stumpfögger 

Bühne/Kostüm: Herbert Kapplmüller 

TänzerInnen: Kinder Ballett Kompanie Berlin 

 

»Der junge Gernando ging mit seiner jungen Gemahlin Costanza, und der Schwester derselben, die noch ein Kind war, zu Schiffe, um seinen Vater in Westindien, der einem Teil desselben als

Gouverneur vorstand, zu besuchen, und ward von einem anhaltenden und gefährlichen Sturm gezwungen, auf einer unbewohnten Insel zu landen.« 

 

Metastasio Metastasio thematisiert in seinem Libretto, verkörpert durch die Frauengestalten, den

Gegensatz zwischen Zivilisation und Natur. Für Silvia bietet die Insel alles, was sie für ihr Glück braucht, während Costanza nur ihrem verlorenen Leben an der Seite ihres Mannes nach trauert. Das Wiedersehen stürzt alle vier in ein Gefühlschaos, in dem die vertrauten Koordinaten ins Wanken geraten. Haydn hat in dieser seiner letzten Oper eine ungewöhnliche Form gewählt: alle Rezitative sind mit Orchesterbegleitung ausgestattet, womit er eine der ersten durchkomponierten Oper geschafft hat.


Veranstaltungsort:
Schlosstheater
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Musikakademie Rheinsberg
Brigitte Kruse
Kavalierhaus der Schlossanlage
16831 Rheinsberg
Telefon (033931) 721-0

kein Bild zur Veranstaltung vorhanden: www.lookundbook.de

Zu Karfreitag eine Musik, die die Menschen in Verantwortung für ihr Schicksal nimmt.

Hans-Karsten Raecke und Jane Zahn präsentieren: "Vergeigte Revolution"-100 JAhre Novemberrevolution in Deutschland


Veranstaltungsort:
Musikbrennerei Rheinsberg
Königstr. 14
16831 Rheinsberg
Veranstalter:
Hans-Karsten-Raecke-Stiftung für Neue Musik
Hans-Karsten Raecke, Jane Zahn
Königstraße 14
16831 Rheinsberg
Telefon 033931 808900